DAS HAUS
GESTATTEN, WIR SIND DIE POST.
Ein Hotel, das seit über 700 Jahren zu den besten Adressen Altöttings gehört und immer auf der Höhe der Zeit sein wird.
Deshalb passt bei uns modern zu traditionsreich genauso wie erstklassig zu preiswert. Wir, die Familie Tandler,
führen dieses Hotel mit viel Charakter und zeitgemäßen Ideen. Ganz nebenbei hat „Die Post“ noch einiges mehr zu bieten.
GEMÜTLICHKEIT
DER STIL
DETAILS
ARCHITEKTUR
DIE LAGE
WIR SIND IM ZENTRUM.
Eines vielleicht gleich vorab und sicher nicht das Unwesentlichste: Wir sind, wo Gäste in Altötting am Liebsten sind:
Mitten im Zentrum, direkt am Kapellplatz, nur wenige Schritte von Altöttings Sehenswürdigkeiten entfernt und gleich ums Eck
vom Kultur + Kongress Forum Altötting.
WALLFAHRT
KULTUR + KONGRESS FORUM
> JETZT BESTELLEN
ALTÖTTING
DIE AUSSTATTUNG
WIR SIND BESTENS AUSGESTATTET.
Oder besser gesagt: unsere 102 rundum komfortablen Zimmer. In vier verschiedenen liebevoll eingerichteten Kategorien mit Wohlfühlcharakter
von äußerst bequem bis atemberaubend. Und wir sind immer für Sie da, wenn Sie etwas brauchen.
So ziemlich egal, was. Seien es Ideen für Ihre Urlaubsgestaltung oder besondere kulinarische Wünsche.
GENIESSEN
WOHLFÜHLEN
SCHLEMMEN
KULINARIK
GESCHICHTE
DIE POST SEIT 1280
Erstmals 1280 erwähnt, spielte das Haus über Jahrhunderte hinweg
seine Rolle als Hoftaverne. Es war zu Postkutscherzeiten "Relais"-
Station auf der Strecke zwischen München und Wien und diente
ausserdem zur Unterbringung von fürstlichen Pilgern, Kardinälen,
Bischöfen, Erzherzögen und Königen.

1630 brannte die Wirtschaft durch ein Feuer in den Reitställen
nieder und mit ihr sieben weitere Häuser "auf dem Hof"
(Kapellplatz). 1646 erfolgte ein Neubau, welcher 1685-1688 vom
berühmten italienischen Baumeister Domenico Zucalli (Schloss
Nymphenburg) im Stil des italienischen Barocks komplett um-
gestaltet wurde. Es wurde ein Lustgarten im italienischen Stil ange-
gliedert und die Stallungen vergrößert. Seit 1830 ist die Wirtschaft
freies Eigentum und trägt seither den Namen "Gasthof zur Post".